Anzeige 

 


Dank der Darstellung in den Medien ist der Ruf Mallorcas in den letzten Jahren leider immer schlechter geworden. Gerne zeigt man Bilder von trinkfreudigen, gröhlenden Urlaubern in El Arenal. Früher war es für viele nur die "Putzfraueninsel", heute denkt man bei Mallorca sofort an den gefürchteten "Balneario Nº 6". Dadurch hat man den Eindruck, die Insel sei nur noch ein Treffpunkt für Kegelvereine und Partyfreunde.

Der Rest der regelmäßigen Mallorca-Urlauber, die nicht unbedingt in El Arenal nächtigen, um die "Sau" rauszulassen, hat es mittlerweile aufgegeben, ständig zu begründen, was an dieser Insel so anziehend ist. Mallorca ist eben mehr als nur eine "Feteninsel". Nicht umsonst lassen sich hier immer mehr internationale Stars und Sternchen nieder. Wir möchten auf diesen Seiten das andere Mallorca vorstellen, abseits der "Schinkenstraße" und ohne "Ballermänner". Die kleinen stillen Oasen sind es Wert, entdeckt zu werden.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen