Diese Website verwendet Cookies zu Werbezwecken und zur Verbesserung des Angebots.

 

Anzeige 

 


youtube 62x62 white logo Der Mallorca-Homepage Channel auf YouTube.de.
Gleich abonnieren und immer über die neusten Videos informiert sein!
http://www.youtube.com/mallorcahomepage


 
Palma de Mallorca - Ciutat de Mallorca


Ein Besuch der Hauptstadt Mallorcas gehört eigentlich zum Pflichtprogramm eines Inselbesuchs. Die Metropole hat viele Highlight zu bieten. Aber auch die schönen Fassaden in den Nebenstraßen der Altstadt sind es Wert beachtet zu werden. Nehmen Sie sich ein paar Stunden Zeit und genießen Sie die mediterrane Athmosphäre.


Mallorca Impressionen - Stimmungsbilder einer Insel der Kontraste


Mallorca ist die Insel der Kontraste. Auf der einen Seite die lebendigen Touristenhochburgen an der Küste, in der Mitte der Insel die ruhigen Oasen. Versteckte Ermitas. Geschichtsträchtige Städte. Aber auch an der Küste findet man noch Orte der Stille. Traumhafte Strände. Romantische Fischerorte. Und zwischen Natur und Touristenrummel liegt die Hauptstadt Palma de Mallorca, eine quirlige Metropole mit historischer Altstadt und modernen Umland. Mallorca mach Lust auf Entdeckungsreise zu gehen.


Mallorcas Traumstrände - Cala Santanyi - Cala Mondrago - Cala Mesquida


Mallorca hat zahlreiche Traumstrände. Dies ist eine kleine subjektive Auswahl der schönsten Strände der Insel: Cala Santanyi, Cala Mondrago, Cala Mesquida, Cala Agulla, Cala S'Amonia. Cala Moro.


Valldemossa - Das berühmte Liebesnest


Valldemossa liegt im Nordenwesten der Insel in einem grünen, frischem Hochtal. Der Besuch von Frédéric Chopin und seiner Gefährtin George Sand im Winter 1838/39 hat den kleinen verträumten Ort berühmt gemacht. So kann man noch heute die zwei Zellen der Kartause, in denen das Liebespaar wohnte, besichtigen. Sehenswert ist auch die alte Klosterapotheke, der Klostergarten und das "Museo Municipal", in dem man unter anderem Werke von Joan Miró und Pablo Picasso bewundern kann.


Palma de Mallorca - Die aufregende und quirlige Mittelmeer-Metropole


Ein Besuch der Hauptstadt Mallorcas gehört eigentlich zum Pflichtprogramm eines Inselbesuchs. Auffälligstes Bauwerk ist die Kathedrale La Seu am Parc de la Mar. Für eine Besichtigung sollte man die Morgenstunden nutzen, denn dann scheint die Sonne durch die gewaltige Rosette an der Ostseite und erleuchtet das Innere der Kirche mit einem bunten Lichterspiel. Nicht umsonst bedeutet der Name „la Seu“ übersetzt „das Licht“. Weitere Highlights: Der Königspalast "Palau de l’Almudaina" und die arabischen Bäder "Banys Àrabs".


Cap de Formentor - Die nördlichste Spitze Mallorcas


Cap de Formentor ist die nördlichste Spitze der Insel und auf jeden Fall einen Abstecher wert. Von Puerto Pollensa führt eine gut ausgebaute Straße hinauf in das Gebirge von Formentor. Der Ausichtspunkt "Mirador del Mas Pas", der aus mehreren durch Treppen Terrassen besteht, bietet einen atemberaubenden Blick in die wilde Steilküste. Wunderschön ist auch der kleine Strand "Cala Pi" am Nobelhotel 'Formentor'. Das glasklare Wasser machen ihn zu einem der schönsten Strände der Insel.


Sa Calobra - Mallorcas aufregendste Straße


Die abenteuerlichste Strecke der Insel findet man im Norden. Durch zahlreiche Kurven und Schleifen geht es 12km hinab zur "Cala de Sa Calobra". In der malerischen Bucht angekommen, führt ein Fußweg den Urlauber in die wilde Schlucht "Torrent de Pareis". Zwischen zwei steilen Felswänden an der Mündung des Wildbaches befindet sich ein schmaler Kieselstrand. Wer gut zu Fuß ist sollte ruhig noch ein Stück dem Bachbett folgen.


Die schönsten Orte Mallorcas - Cala Figuera


Der schönste Fischerort Mallorcas liegt im Südosten der Insel und heißt Cala Figuera. Fjordartig zieht sich die Bucht in den Ort hinein und bietet einen natürliche Hafeneinfahrt. Rundum, direkt an die Felsen gebaut, liegen die kleinen malerische Bootshäuschen der Fischer, die hier immer noch in Ruhe ihrer Arbeit nachgehen können. Ein Rundgang über Treppen und Stege ist fast schon abenteurlich und bietet wunderschöne Motive.