Diese Website verwendet Cookies zu Werbezwecken und zur Verbesserung des Angebots.

 

Anzeige 

 

2.5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 2.50 (1 Vote)
Cala Bona

Cala BonaDer Touristenort Cala Bona an der Ostküste ist sozusagen die nördliche Verlängerung von Cala Millor. Entlang der Promenade ist der Übergang kaum zu bemerken.

Der Ort hat noch einen alten Fischerhafen in dem auch Fischer noch ihrer Arbeit nachgehen. An dem kleinen Strand des Ortes kann es schon einmal etwas eng werden kann. Der Weg zum größeren Stand von Cala Millor ist recht weit. Weiter nördlich liegt die Villensiedlung Costa de los Pinos.

Cala Bona ist ein sehr ruhiger Urlaubsort und daher durchaus auch für Familien geeignet. Kleinere Ausflüge nach Artà und Castell de Capdepera sind ohne längere Fahrten möglich. Gut zu erreichen ist auch der nahe Safaripark 'Reserva Africa'. Weiter in Richtung Süden bei Porto Cristo lohnt auch ein Besuch der Cuevas del Drach, den DrachenhöhlenGerade für Kinder ein spannendes Abenteuer.

Wer abends etwas mehr Unterhaltung möchte, bekommt diese ausreichend in Cala Millor geboten. In den kühlen Abendstunden ist das ein schöner Spaziergang entlang der durchgehenden Prommenade. Für die kurze Strecke zurück ist eine Taxifahrt nicht allzu teuer.


Sehenswertes in der Umgebung:
Ermita de Betlém - Einsame Einsiedelei bei Artà
Artà - Verkannte Schönheit im Osten
Castell de Capdepera - Das ehemalige Wehrdorf
Santuari Sant Salvador - Ein wehrhaftes Kloster
Castell de Santueri - Maurische Festungsruine bei Felanitx
Bauernmarkt in Sineu - Markt der besonderen Art


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

 

Kartografie: Für die Neudigitalisierung der Karten wurden die Kartendaten von © OpenStreetMap, CC-BY-SA verwendet.