Diese Website verwendet Cookies zu Werbezwecken und zur Verbesserung des Angebots.

 

Anzeige 

 

3.75 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.75 (8 Votes)
Cala Milllor

Cala Millor


calamillor4Cala Millor ist das zweitgrößte Touristenzentrum Mallorcas. Der Bauboom der letzten Jahrzehnte hat hier leider wenig ansprechende Hotelbauten hinterlassen. Die vielen Hochhäuser bilden fast schon eine kleine Skyline entlang der Küste. Einige Anlagen wurden in den letzten Jahren renoviert und an die Bedürfnisse der Urlauber angepasst. 

 

Cala Miillor 3
Der familienfreundliche Ort verfügt über eine kleine Fußgängerzone mit zahlreichen Boutiquen, Eisdielen und Restaurants. Die lange, mit Palmen gesäumte Strandpromenade reicht bis zum nördlichen Cala Bona. Der fast 2km lange Strand mit seinem weißen, feinem Sand ist sehr gepflegt und fällt flach ab ins Meer. Ein idealer "Wasserspielplatz" für Kinder. In der Hochsaison kann es aufgrund der großen Bettenzahl Cala Millors leider auch an diesem großen Stand sehr voll werden.

 

Naturschutzgebiet Punta de N'Amer

Am südlichen Rand des Ortes liegt das Naturschutzgebiet Punta de N'Amer. Hier kann man sehr schön durch die Dünenlandschaft zum kleinen Castell de N'Amer wandern. Der Weg hierhin ist auch mit Kindern gut zu schaffen und das Castell ein spannendes Ziel.

Das flache Hinterland von Cala Millor bietet weniger landschaftlichen Reize. Im nahen Son Servera findet freitags ein ganz netten Wochenmarkt statt. EIn Besuch ist lohnenswert.


Sehenswertes in der Umgebung:
Ermita de Betlém - Einsame Einsiedelei bei Artà
Artà - Verkannte Schönheit im Osten
Castell de Capdepera - Das ehemalige Wehrdorf
Santuari Sant Salvador - Ein wehrhaftes Kloster
Castell de Santueri - Maurische Festungsruine bei Felanitx
Bauernmarkt in Sineu - Markt der besonderen Art



Kommentare  

0 #1 Rüdiger 2018-01-21 13:19
Der Strand ist recht schmal, viele Menschen! Die Strandpromenade von Cala Millor bis Cala Bona ist einen Spaziergang wert. Die Fußgängerzone ist gut geeignet für einen abendlichen Bummel und einen Sangria in einem der Straßencafés.
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

 

Kartografie: Für die Neudigitalisierung der Karten wurden die Kartendaten von © OpenStreetMap, CC-BY-SA verwendet.