Anzeige 

 

 

Puerto Pollensa (Port de Pollenca)

Port de PollencaEntlang der Bucht von Pollença zieht sich einer der längsten Sandstrände der Insel. Leider muss man die Durchgangsstraße nach Alcudia überqueren, um zum Strand zu gelangen. Dieser bietet dafür aber jede Menge Platz für den Badespaß.

Der einstige Fischerort hat heute einen großen Yachthafen und viele Bars und Restaurants. Da sich der Urlaubsort nur sehr langsam zu einem Touristenzentrum entwickelt hat, halten sich die Bausünden in Grenzen. Es gibt keine hässlichen Betonburgen. Die Ferienanlagen sind recht attraktiv.

In den letzten Jahren ist das Ortsbild zusätzlich durch zahlreiche Sanierungmaßnahmen nochmals verschönert worden. Eine Umgehungsstraße leitet den Durchhgangsverkehr nördlich um die Stadt herum. So müssen sich die Besucher des Cap Formentor mit ihren Wagen nicht mehr durch das Zentrum quälen.


Sehenswertes in der Umgebung:
Sa Calobra - Mallorcas aufregendste Straße
Santuari de Lluc - Heimat der schwarzen Madonna
Pollenca - Gemüsemarkt und Kalvarienberg
Cap de Formentor - Die nördlichste Spitze der Insel
Coves de Campanet - Natürliche Tropfsteinhöhle



3 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.00 (1 Vote)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

 

Kartografie: Für die Neudigitalisierung der Karten wurden die Kartendaten von © OpenStreetMap, CC-BY-SA verwendet.

 

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen