Anzeige 

 

Karte Els Calderers

Els CalderersWer einen Eindruck davon bekommen möchte, wie der Landadel vor 200 Jahren auf Mallorca gelebt hat, sollte den Herrensitz Els Calderers de Sant Joan besichtigen. Das Landhaus kann seit 1992 besichtigt werden und ist über die Hauptstraße Palma-Manacor, Ausfahrt Villafranca (Hinweisschild bei Kilometer 37), Kreisverkehr “Repsol Tankstelle” erreichbar. Nach kurzer Fahrt über einen Teil der Ländereien des Landsitzes erreicht man den großzügigen Parkplatz der Anlage.

 

Els Calderers Hof

Der Eintritt beträgt 8,50 EUR für Erwachsene und 4,00 EUR für Kinder (Stand 2014). Der Preis erscheint recht hoch, doch man bekommt auch einiges für sein Geld geboten. Das 1750 erbaute Landhaus der Adelsfamilie Verí und die dazugehörigen Gärten und Wirtschaftsgebäude sind liebevoll hergerichtet worden und äußerst sehenswert.

 

 

Els Calderers Innenhof

 

Im Haus findet man noch die original eingerichtet Zimmer vor, die man alleine durchschreiten darf. Über 20 original eingerichtete Zimmer, eine kleine Kapelle, ein Wein'keller' und eine Kornkammer befinden sich im Hauptgebäude. Alles macht einen sehr lebendigen Eindruck. Gerade so, als wären die Bewohner nur mal kurz außer Haus.

Besonders der angenehm beschattete Innenhof, auf den man fast von jedem Zimmer schaut, beeindruckt mit seinem südländischem Flair.

 

 

 

Els Calderers Teich

In der Außenanlage befindet sich noch die Wäscherei und Färberei, das Backhaus, eine Schreinerei, die Schmiede mit historischen Werkzeugen, eine Mühle, das Schlachthaus und die Stallungen, in denen zahlreiche einheimische Tiere gehalten werden, unter anderem das berühmte schwarze Schwein, aus der die „Sobrasada“ hergestellt wird.

Nach Archivangaben haben bis zu 38 Bedienstete einst den Hof bewirtschaftet. Zunächst war der Weinanbau die wichtigste Einnahmequelle, doch nach einer Plage, die die Weinstöcke vernichtete, hat man zum Getreideanbau gewechselt.

 

 

Els Calderers EsszimmerDas Landhaus gibt im Inneren eine Welt preis, die man hinter der sonst recht schlichten Fassade zunächst nicht vermutet. Die prächtig ausgestatteten Zimmer erinnern teilweise an die Einrichtungen der Schlösser des europäischen Adels.

Am Ende der Besichtigungstour werden leckere Hausspezialitäten wie Sobrasada, Wein, Marmelade und Honig zur Verkostung angeboten, die nach traditioneller mallorquinischer Art hergestellt werden und natürlich auch im hauseigenen Laden erworben werden können.

 

Els Calderers Küche

Um das Anwesen in Ruhe zu besichtigen, sollte man die Mittagszeit wählen, wenn die Touristenmassen der organisierten Inseltouren sich irgendwo das Mittagessen schmecken lassen.

Im Landhaus kann man sehen, wie einst der Landadel dinierte.


 

4.3333333333333 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.33 (3 Votes)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Klicken Sie ein Ausflugsziel in der Karte an, oder wählen Sie einen Eintrag aus dem Pulldown-Menü oder aus der Liste am rechten Rand.
 

Kartografie: Für die Neudigitalisierung der Karten wurden die Kartendaten von © OpenStreetMap, CC-BY-SA verwendet.

 

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen