Anzeige
 
Mallorca-Homepage.de Logo
 
 
Zurück zur Startseite der Mallorca-Homepage

Besucher
online:
Counter 1
heute:
Counter 2
gestern:
Counter 3
gesamt:
Counter 4

 

Download Mallorca-Homepage.de App

 
| Impressum | Kontakt |
Mallorca Inseltour
Inseltour



Cap de Formentor

Karte Cap de Formentor
Digitalisierungsvorlage: Kartendaten © OpenStreetMap, CC-BY-SA

Anzeige


Quickinfo Checkbox
Wertung Insidertipp Klassiker ein Muss lohnt sich  
Zielgruppe Familien Paare Jugendliche Junggebliebene  
Zeitaufwand bis zu 1 Std. 1 - 2 Std. 2 - 3 Std. 3 - 4 Std. halber Tag
Eintritt kostenlos kostenpflichtig      


Formentor
Weit in das Meer hinein ragt die nordöstlichste Spitze Mallorcas, das Cap de Formentor. Durch seinen Bekanntheitsgrad ist es leider nicht eines der ruhigeren Ziele, sollte aber bei einem Mallorca-Urlaub auf keinen Fall ausgelassen werden.

Von Port de Pollença aus führt eine kurvenreiche Straße hinauf in die schöne Gebirgslandschaft von Formentor. Nach kurzer Fahrt hat man den ersten Höhepunkt der Route erreicht.


MIRADOR DEL LA NAO
Mirador del la Nao heißt der Aussichtspunkt, der einen atemberaubenden Blick über die wildzerklüftete Felsenküste ermöglicht. Mehrere aneinander gereihte Aussichtsterrassen, die mit Treppen verbunden sind, bieten immer wieder neue, reizvolle Ansichten dieser Steilküstenlandschaft. In über 200m Tiefe tobt pausenlos das Meer. Gegenüber dem Parkplatz am Mirador führt eine enge Straße (Sackgasse) hinauf zu einem hoch gelegenen alten Wachturm, von dem man ebenfalls einen spektakulären Panoramaausblick hat. Aber Vorsicht, dies ist keine Strecke für ungeübte Fahrer!

Bucht
Zurück auf der Straße geht es in zahlreichen Serpentinen weiter durch Kiefernwäldern hinab zu einer der malerischsten Buchten Mallorcas, der Cala Pi. Auf dem großen, leider gebührenpflichtigen Parkplatz (5 Euro - Stand 2009), sollte man seinem Gefährt und den Mitreisenden eine Pause gönnen und ein kurzes Stück zu einem der schönsten Badestrände der Insel laufen. Hier liegt etwas versteckt in einem Kiefernwald das beste Hotel Mallorcas, das Fünf-Sterne-Hotel "Formentor". Gegründet wurde es in den 1920er Jahren und entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einer Herberge für die Schönen und Reichen dieser Welt. Der wunderschöne Strand mit seinem kristallklaren Wasser ist zum Glück nicht nur für die Hotelgäste zugänglich. Wer Badezeug eingepackt hat, sollte auf jeden Fall ein wenig im kristallklarem Wasser schwimmen.

Cala Figuera
Erfrischt macht man sich wieder auf dem Weg und folgt der Straße weiter bis zum Kap. Sie führt ein kurzes Stück durch ein bewaldetes Gebiet und mündet wieder in eine kurvenreichere Strecke. Auf der linken Seite liegt etwas versteckt die malerische Bucht Cala Figuera - nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Fischerdorf an der Ostküste. Kurze Zeit später erreichen wir das Endziel unserer Tour, den Leuchtturm des Kaps. Auch hier bieten sich wieder fantastische Ausblicke in die wilde Küstenlandschaft.


Den Kopf voller Eindrücke und die Kamera voller Bilder fährt man Strecke wieder zurück, genießt noch die ein oder andere Aussicht hinab zum Meer, und lässt den Tag in einem Straßencafe in Port de Pollença ausklingen, um die Eindrücke des Tages noch einmal Revuepassieren zu lassen.


 

Einfach das gewünschte Ziel in der Karte anklicken! Santuari de Lluc Botanischer Garten Botanicactus Santuari Sant Salvador Soller Valldemossa Sa Calobra Pollenca Formentor Coves de Campanet Ermita de Betlem Capdepera Arta Sineu Santuari de Bonany Els Calderers Puig de Randa Castell de Santueri Santuari de la Consolacio Cala Figuera Son Marroig Jardins de Alfàbia Castell d’ Alaró Ermita de la Trinitat Mirador de les Animes Palma Port d'Andratx Sa Granja
Digitalisierungsvorlage: Kartendaten © OpenStreetMap, CC-BY-SA Soller Valldemossa Sa Calobra Pollenca Formentor Coves de Campanet Ermita de Betlem Capdepera Arta Sineu Santuari de Bonany Els Calderers Puig de Randa Castell de Santueri Santuari de la Consolacio Cala Figuera Son Marroig Jardins de Alfàbia Castell d’ Alaró Ermita de la Trinitat Mirador de les Animes Palma Port d'Andratx Sa Granja




Kommentare:


Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Beitrag.

Es gibt insgesamt 3 Kommentar(e)

  1. Tom schreibt am 22.09.2015, 12.56 Uhr

    Mindestens genauso beeindruckend wie das Cap selbst ist die Doofheit mancher Zeitgenossen, die sie auf der Straße immer wieder beim Fahren und Parken zur Schau stellen. Am besten ganz früh morgens dort sein oder besser noch: vorher parken und einige Kilometer laufen. Dann stellt sich eher Entspannung ein wie bei der Fahrerei dorthin.^^

  2. Bernd schreibt am 05.02.2014, 10.04 Uhr

    Wir haben das Cap am frühen Abend besucht. Allein die Anfahrt war vor allem auf den letzten Kilometern ein Erlebnis. Zu der Zeit war nur noch wenig Betrieb und wir konnten den Ausblick und vor allem das herrliche Licht ungestört genießen.

  3. Petra schreibt am 20.10.2013, 10.39 Uhr

    Der Ausblick am Mirador del la Nao ist wirklich einmalig. Man sollte nur zusehen, dass man so früh wie möglich hier hin fährt, oder am späten Nachmittag. Sonst ist sehr voll durch die zahlreichen Reisebusse. Und Badesachen nicht vergessen. Das Wasser in der Bucht am Hotel Formentor ist wirklich herrlich.

 

Kommentar hinterlassen:

 

Name*
Vorname
Kommentar*
Email


Wird nicht veröffentlicht!


Homepage
Telefon
Sicherheitscode*

 

Mit dem Klick auf den "Senden"-Button bestätige ich,
die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert zu haben.


 

 


zurückzurück obenoben druckendrucken

Start | Inseltour | Reiseinfos | Reiseberichte | Impressum | Datenschutzerklärung

 

Logo
Mallorca-Homepage.de

Copyright
Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.
<Haftungsausschluss>

Anzeige